Willkommen

Informationen, Hinweise und Warnungen zu unseriösen Verkaufsveranstaltungen und Kaffeefahrten

Unser Lahn-Dill-Kreis ist - soweit wir wissen - die einzige Behörde in Deutschland, die im Internet eine Warn-Liste betreibt, in der ganz konkret umlaufende Einladungen zu betrügerischen Kaffeefahrten aufgeführt sind. Deswegen erhalten wir zahlreiche Anrufe und E-Mails zu dem Thema. Als Kreisverwaltung sind wir aber personell überfordert, „indirekt“ für ganz Deutschland zuständig zu sein.

Bitte lesen Sie sich den in Ihrem Fall zutreffenden Warn-Listen-Eintrag gut durch. Auch unser Merkblatt möchten wir Ihnen ans Herz legen. Darin finden Sie viele Informationen und Tipps rund um Verkaufsveranstaltungen und Kaffeefahrten und auch Anregungen, was SIE gegen das unseriöse Treiben unternehmen können. Wir wissen: Merkblatt und Warn-Liste beantworten 95% aller immer wieder gestellten Fragen.

→ Link zum allgemeinen Merkblatt zu Kaffeefahrten und Werbeverkaufsveranstaltungen (31. Aufl. – Juni 2016)

Im Allgemeinen empfehlen wir unseriöse Einladungen nicht nur an uns zu senden, sondern auch an die jeweilige Lokalpresse und die nächstgelegene Polizei-Dienststelle weiterzuleiten. Ziel ist es, dass eine Warnung in der Tagespresse der Region erscheint, in der gerade die Einladung kursiert. Auf diesem Weg werden die die klassischen Opfer der unseriösen Branche, unsere Senioren nämlich, recht gut erreicht. Übrigens: Pro eingesetzten Bus werden ca. 1.500 bis 5.000 Einladungen versandt. Liegt Ihnen eine vor, sind Sie eine/r von ganz vielen Empfängern!

Liegt Ihnen eine Einladung vor, hätten wir gerne das Original oder auch einen Scann. Zwar raten wir dringend davon ab, an Kaffeefahrten teilzunehmen, sind aber dennoch an Teilnehmerberichten sehr interessiert.

Achtung!

Wer sich in einen Kaffeefahrten-Bus setzt, muss wissen, dass er sich bewusst kriminellen Elementen aussetzt und sich in ein Abhängigkeitsverhältnis zu diesen begibt! Immer wieder erleben wir, wie Teilnehmer ihre Widerstandskraft überschätzen und das Geschick und die kriminelle Energie der Werbesprecher unterschätzen. Kaufen Sie keine Waren und buchen Sie keine Reisen, selbst wenn Ihnen das vorteilhaft erscheint. Theoretisch können Sie 14 Tage stornieren; praktisch aber oft nicht, weil keine Adressen herausgerückt werden, diese falsch sind und manche Sprecher zudem unter falschen Namen auftreten. Deswegen gilt:
Finger weg von Kaffeefahrten!

Kontakt

Frank Schuster
Aufsichts- und Kreisordnungsbehörden

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-2430
kaffeefahrten@lahn-dill-kreis.de