Willkommen

Informationen, Hinweise und Warnungen zu unseriösen Verkaufsveranstaltungen und Kaffeefahrten

Der Lahn-Dill-Kreis ist - soweit wir wissen - die einzige Behörde in Deutschland, die im Internet eine aktuelle Liste betreibt, in der vor ganz konkret umlaufenden Einladungen zu betrügerischen Kaffeefahrten gewarnt wird. Wir können diese Warn-Liste nur auf dem Laufenden halten, wenn uns zahlreiche Einladungsempfänger ihr Exemplar als Scan, Foto, Original oder (weniger gut) als Fax schicken. Unsere Warn-Liste genießt Aufmerksamkeit. Tageszeitungen zitieren uns öfters. Manchmal melden sich Geschädigte oder deren Anwälte, die Polizei und Ordnungsämter, wenn sie ermittelt. Als Kreisverwaltung sind wir zwar personell nicht in der Lage „indirekt“ für ganz Deutschland zuständig zu sein und dürfen es auch nicht, weil uns Rechtsberatung verboten ist. Dennoch sind wir für Hinweise dankbar, die den Informationswert unserer Warn-Liste erhöhen.

Bitte lesen Sie sich den in Ihrem Fall zutreffenden Warn-Listen-Eintrag gut durch. Außerdem beantwortet unser 10-seitiges Merkblatt [Link zum allgemeinen Merkblatt zu Kaffeefahrten und Werbeverkaufsveranstaltungen] die allermeisten Fragen rund um Kaffeefahrten und ähnliche Verkaufsveranstaltungen.

Schicken Sie die Ihnen vorliegende Schwindel-Einladung auch an Ihre Lokalpresse und die nächstgelegene Polizei-Dienststelle. Erscheint eine Warnung in der Tagespresse, werden die klassischen Opfer der unseriösen Branche, unsere Senioren nämlich, recht gut erreicht. Übrigens: Pro eingesetzten Bus werden ca. 1.500 bis 5.000 Einladungen versandt. Liegt Ihnen eine vor, sind Sie eine/r von ganz vielen Empfänger(inne)n!

Sie finden Ihre Einladung nicht in unserer Liste? Dann sind wir an dem betrügerischen Schreiben ganz besonders interessiert.

Wir raten von derartigen Veranstaltungen dringend ab. Ist es aber zu spät, sind wir an an Teilnehmerberichten interessiert.

Achtung!

Wer sich in einen Kaffeefahrten-Bus setzt, muss wissen, dass er sich bewusst kriminellen Elementen aussetzt und sich in ein Abhängigkeitsverhältnis zu diesen begibt! Immer wieder erleben wir, wie Teilnehmer ihre Widerstandskraft überschätzen und das Geschick und die kriminelle Energie der Werbesprecher unterschätzen. Kaufen Sie keine Waren und buchen Sie keine Reisen, selbst wenn Ihnen das vorteilhaft erscheint. Theoretisch können Sie 14 Tage stornieren; praktisch aber oft nicht, weil keine Adressen herausgerückt werden, diese falsch sind und manche Sprecher zudem unter falschen Namen auftreten. Deswegen gilt:
Finger weg von Kaffeefahrten!

Kontakt

Frank Schuster
Aufsichts- und Kreisordnungsbehörden

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-2430
kaffeefahrten@lahn-dill-kreis.de